Online- Gruppenführerbesprechung

Nach langer coronabedingter Abstinenz fand am Dienstag unsere erste Gruppenführerbesprechung statt – als Web-Meeting. Bequem von der Couch oder vom Schreibtisch aus, kein Babysitter nötig, der eine oder andere Snack nebenbei – warum auch nicht?
In der Sitzung selbst wurden die Gruppenführer über das aktuelle Hygienekonzept informiert. Da zudem die Pandemie nicht vorhersehbar ist bzw. es nicht absehbar ist, wann wir unsere „gewohnten“ Übungen wieder durchführen können, wird in den nächsten Wochen ein Konzept zur dualen Ausbildung erprobt. Dabei soll unsere aktive Mannschaft sowohl online als auch in kleinen Gruppen praktisch geschult werden. Die Gruppenführer konnten durch zwei vorbereitete Clips einen ersten Eindruck gewinnen, wie eine solche Ausbildung ablaufen konnte – das Konzept stieß auf große Zustimmung.
Neben allgemeinen Informationen zu Neuerungen und Bauvorhaben im Stadtgebiet erhielten wir auch einen kleinen Überblick über die Neuerungen unserer Alarmierungsapp.
Dass viel aufzuholen war, merkte man auch an der ungewöhnlich langen Dauer der Besprechung. Aber der Heimweg war ja glücklicherweise nicht weit…
Wir sind gespannt, was das neue Format noch so in petto hat – auch wenn das kameradschaftliche Beisammensitzen schon fehlt und durch ein Online-Meeting nicht ersetzt werden kann!
[UN]