Ausbildung Atemschutz

Die erste Unterrichtseinheit in diesem Jahr absolvierten am 8. Januar unsere Atemschutzgeräteträger.

Zusammen mit einigen Kameraden aus den Ortsteilen ging es an diesem Abend darum, einige Basics mal wieder aufzufrischen, diesmal speziell zum Thema Wärmebildkamera.

Wie funktioniert eigentlich das Prinzip der Wärmebildkamera? Kann man dieses Hilfsmittel nur im Brandeinsatz nutzen oder gibt es vielleicht auch andere Möglichkeiten?
Wie geht man im Brandfall vor, was gibt es zu beachten?

All das konnten die Jungs und Mädels natürlich nicht nur in der Theorie hören sondern zum Teil auch gleich praktisch austesten – und auch live erleben, wo die Vorteile oder Nachteile der jeweiligen WBKs liegen. In unseren Ortsteilwehren sind z.T. andere Modelle vorhanden als in der Stammwehr. Damit das im Einsatzfall kein Problem darstellt, ist es wichtig, auch mit verschiedenen Geräten zu üben.

Danke an dieser Stelle an D. Wießmeier, der uns auch die Bilder der WBK zur Verfügung gestellt hat.

Anschließend folgte noch eine kurze Unterweisung in den GW ASU.
Was ist auf dem Fahrzeug eigentlich alles verlastet?
Wo finde ich die einzelnen Gerätschaften?
Welche Dokumentationen sind im Einsatz nötig?
Wo finde ich Messgeräte?
Was passiert mit verschmutzter Ausrüstung?
Fragen über Fragen, die besser in ruhiger Umgebung abgeklärt werden als im Ernstfall.

[UN]
#FFRoth #Feuerwehr #WirFürEuch #WirFürRoth #Ehrenamt #Atemschutz